Abschied nehmen

Livegesang für Trauerfeiern

Abschied von einem geliebten Menschen nehmen zu müssen, ist eine der schwierigsten Aufgaben für uns. Und wie soll man diesen Abschied gestalten? Wie gedenkt man diesem Menschen angemessen? Wie begleitet man ihn ein Stück auf seinem Weg?

 

Als Sängerin habe ich viele Trauerfeiern begleiten dürfen. Es ist eine schwierige und erfüllende Aufgabe zugleich, denn ich fühle mit den Trauernden, und doch spendet die Musik ein wenig Ruhe und Trost in dem Gefühlschaos.

 

Die angemessene Musik zu finden, ist nicht einfach. Grundsätzlich gilt: jedes Lied, das einen persönlichen Bezug hat, ist angemessen! Man kann jedes Lied stilistisch an eine Kirchenzeremonie anpassen, auch einzelne Textpassagen ändern oder streichen. Der Mensch soll gefeiert und geehrt werden, und die Musik soll das unterstützen. Der Abschied soll dem Charakter des Menschen entsprechen!

 

Nachfolgend finden Sie einige Lieder, die ich auf Beerdigungen gesungen habe:

Lieder zum Abschied

 

  • Aber die Liebe bleibt (Nana Mouskouri)
  • Abschied nehmen (Xavier Naidoo)
  • Amazing Grace (Traditionel)
  • Angel (Sarah McLaughlan)
  • Ave Maria (Franz Schubert)
  • Der Weg (Herbert Grönemeyer)
  • Glück (Herbert Grönemeyer)
  • Könntest du doch wieder bei mir sein (aus "Phantom der Oper")
  • My way (Frank Sinatra)
  • Nehmt Abschied, Brüder (nach Auld Lang Syne)
  • Non, je ne regrette rien (Edith Piaf)
  • Smile (Charlie Chaplin)
  • Somewhere (aus "West Side Story")
  • Somewhere over the Rainbow (aus "Der Zauberer von Oz")
  • Tears in Heaven (Eric Clapton)
  • Time to say goodbye (Sarah Brightman)

Sie können sich auch gern ein anderes Lied wünschen, das ich für Sie einstudiere.

 

Folgende Begleitungen sind möglich:

  • Orgel
  • Halbplayback (= Instrumente vom Band, Stimme live)
  • Pianist
  • Gitarrist
  • Violinist
  • Bandbesetzung